CBN Erklärt: Wie dieses Cannabinoid zu besserem Schlaf führen kann

CBN könnte eine alternative Einschlafhilfe zu Melatonin und anderen Nahrungsergänzungsmitteln sein, die einen groggy machen können. Cannabidol, meist bekannt als CBD, ist in den letzten Jahren zum Mainstream geworden. CBD ist in fast alle Bereiche des Lebens eingedrungen – von Sportbekleidung über Milchkaffee bis hin zu Haustierprodukten und vielem mehr – und da es immer beliebter wird, kommen täglich neue Produkte auf den Markt. Aber eine andere Chemikalie, die wie CBD aus Hanf und Cannabis gewonnen wird, wird als Schlafmittel immer beliebter. Er heißt Cannabinol (CBN) und kann Ihnen möglicherweise zu einem besseren, erholsameren Schlaf verhelfen.

Als jemand, der nicht gut auf Melatonin anspricht, habe ich gehört, dass CBD dem Kater-Effekt entgegenwirken kann, den Melatonin bei manchen Menschen auslöst. Daher war ich fasziniert, als ich von der CBN-Marke Sandland hörte, die CBN-Nahrungsergänzungsmittel herstellt, die Mikrodosen von Melatonin enthalten und versprechen, dass sie einem helfen, ohne das groggy Gefühl zu schlafen. Ich hoffte, dass CBN in Kombination mit einer winzigen Dosis Melatonin genau das sein würde, was ich in den Nächten brauche, in denen ich gelegentlich Schlafprobleme habe. Als ich die Ergänzungsmittel ausprobierte, war ich angenehm überrascht, dass sie mir halfen, ohne den typischen Nebel am nächsten Tag einzuschlafen, den ich normalerweise verspüre.

Derzeit gibt es für alle CBD-Arten keine soliden klinischen Forschungsstudien – aber viele sind in Arbeit, und wir stehen kurz davor, mehr wissenschaftliche Erklärungen über die genaue Wirkungsweise von CBD zu erhalten. CBN ist sogar noch neuer in der Szene: Im Moment sind die Informationen, die wir haben, weitgehend anekdotisch oder basieren auf Tierversuchen, die zwar hilfreich sind, aber nicht so hilfreich wie klinische Studien am Menschen. Vor diesem Hintergrund habe ich mit dem Geschäftsführer von Sandland Sleep, Josh Townsend, gesprochen, um mehr Informationen über CBN Öle und seine Wirkungsweise zu erhalten.

Was ist CBN? Wie unterscheidet es sich von CBD?

Sowohl CBD als auch CBN sind Cannabinoide, also Verbindungen, die aus Cannabispflanzen gewonnen werden. Nach Angaben von Sandland Sleep ist CBN das stärkste Beruhigungsmittel unter den Cannabisverbindungen. CBN wurde vor kurzem aus zersetztem THC (der psychoaktiven Verbindung in Cannabis) entdeckt.

„Cannabinoide können auf verschiedene Arten klassifiziert werden, eine davon ist Broad vs Narrow“, sagt Townsend. „CBD ist ein sehr breit gefächertes Cannabinoid, das gut gegen allgemeine Entzündungen wirkt und möglicherweise die Stimmungsstabilität unterstützt. CBN hingegen ist sehr spezifisch und trägt zum Schlaf und zur Verringerung von Angstzuständen bei.“

Obwohl CBN von THC abstammt, hat es laut Townsend nicht die psychoaktiven Eigenschaften, an die man denken könnte. „CBN ist ein eigenständiges Molekül und enthält weder THC noch eine andere psychoaktive Verbindung, die einen bewusstseinsverändernden Effekt oder ein positives Testergebnis bei einem Drogenscreening hervorrufen könnte“, sagt Townsend.
Eine Hand, die ein Hanfblatt hält, wirft einen Schatten auf einen gelben Hintergrund

CBN ist eine Art von CBD, das aus zersetztem THC gewonnen wird.

CBN und Schlaf

Wenn die CBD-Forschung noch in den Anfängen steckt, dann steckt CBN noch in den Kinderschuhen. Townsend zufolge ist CBN noch weniger untersucht worden als CBD. In einer Studie von Steep Hill Labs schien CBN beruhigende Eigenschaften zu zeigen, aber das Labor sagte später, dass mehr Forschung nötig sei, um zu verstehen, ob das stimmt.

Obwohl wir (noch) nicht wissen, wie CBN den Schlaf verbessern könnte, sagt Townsend, dass dies zum Teil durch Terpene erklärt werden könnte. „In einer Hanf- oder Cannabispflanze gibt es neben den Cannabinoiden noch mehrere andere Verbindungen. Es wird allgemein angenommen, dass all diese Verbindungen in Synergie wirken, um der Cannabis-/Hanfpflanze ihre medizinischen Eigenschaften zu verleihen. Dieser Effekt wird als Entourage-Effekt bezeichnet“, sagt Townsend.

Vielleicht haben Sie schon von „Breitspektrum“ und „Vollspektrum“ CBD gehört – viele Leute diskutieren darüber, ob das eine besser ist als das andere. Laut Townsend hängt das alles mit den Terpenen zusammen. „Grundsätzlich behaupten die Vertreter des Vollspektrums, dass das Vollspektrum-Öl eine größere Wirkung hat, weil keine Terpene und Flavonoide entfernt wurden. Beim Breitspektrum-Öl hingegen wurden die meisten Terpene und Flavonoide entfernt, so dass ein konzentrierteres CBD übrig bleibt“, sagt er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.