Kreative und innovative Recruiting-Ideen, die Sie heute ausprobieren können

Die Welt der Personalbeschaffung unterliegt nach wie vor enormen Veränderungen, von der Erfahrung der Bewerber bis hin zu den Vorstellungsgesprächen, und neue Technologien stellen die traditionellen Methoden der Talentsuche auf den Kopf. Es ist ein kandidatengesteuerter Markt, daher ist es wichtig, dass Sie sich abheben und den Veränderungen in der Branche voraus sind. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre Marke hervorheben und Top-Talente anziehen können, finden Sie hier einige kreative Taktiken, die Sie in Ihre Rekrutierungsstrategie für das neue Jahr einbauen können.

Kuratieren Sie persönliche Veranstaltungen und Erlebnisse

Live-Recruiting-Events sind eine gute Möglichkeit für Ihr Rekrutierungsteam, Kandidaten in einem weniger formellen Rahmen kennen zu lernen. Für den Anfang könnten Sie eine branchenrelevante Veranstaltung oder Konferenz ausrichten und Gäste für einen Tag oder Abend zum Networking und Lernen einladen. Wenn Ihr Unternehmen groß genug ist, können Sie Speed-Mentoring- und Networking-Veranstaltungen für bestimmte Bevölkerungsgruppen organisieren, z. B. „Women in STEM“. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, sich in Ihren lokalen Gemeinschaften zu engagieren und Kandidaten durch Event-Recruiting zu treffen.

Unternehmen wie Glassdoor, Instagram, Whole Foods und Amazon veranstalten Events, um potenziellen Kandidaten die Unternehmenskultur, Teams und Abteilungen sowie Personalverantwortliche vorzustellen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Veranstaltungen zu veranstalten, sollten Sie in Erwägung ziehen, Veranstaltungen anderer Organisationen, die mit Ihren Werten übereinstimmen, zu sponsern und dort präsent zu sein.

Sie könnten klein anfangen, indem Sie sich mit bestimmten Gruppen online austauschen oder ein branchenbezogenes Treffen veranstalten.

Diese Art von „Inbound-Recruiting“-Taktik hilft Menschen, Ihre Marke kennenzulernen und Sie als Experten und potenziellen Arbeitgeber zu betrachten.

Teilen Sie Open-Source-Dokumente

Viele Unternehmen (insbesondere im Technologiebereich) stellen ihre Open-Source-Informationen zur Verfügung, von denen andere lernen und die sie sogar in ihrem eigenen Unternehmen nachahmen können.

Spotify und Etsy zum Beispiel veröffentlichen offen ihre Kompetenzrahmen und wie sie die Karrierewege für Ingenieure in ihren Abteilungen aufgebaut haben. Sie haben den gesamten Rekrutierungsprozesse, wie sie dorthin gelangt sind, und wie das Endprodukt aussieht, veröffentlicht. Das hilft zwar den Konkurrenten in gewisser Weise, lässt aber auch Ingenieure, die auf der Suche nach einer neuen Stelle sind, wissen, worum es in ihrem Unternehmen geht, wie wichtig ihnen der Karriereweg eines Ingenieurs ist und was sie erwarten können, wenn sie bei ihnen anfangen.

Nehmen Sie Kontakt über Facebook, Twitter und andere Kanäle auf

Sie müssen kein Mega-Influencer sein, um über soziale Medien positive Auswirkungen auf Ihr Recruiting zu erzielen. Es gibt viele interessante Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Stellen über verschiedene Social-Media-Kanäle mit Bewerbern in Verbindung bringen.

Ein Unternehmen hatte großen Erfolg mit einem kreativen Social-Media-Post, in dem sich der CEO an die Öffentlichkeit wandte, um eine Empfehlung zu erhalten. Mark Jane, der CEO von Intelex, schrieb einen PSA, dass er einen Chief People Officer sucht, und bot demjenigen, der ihm den richtigen Kandidaten vorstellt, 20.000 Euro!

Marriott Hotels ist ein weiteres Unternehmen, das sich Instagram zunutze macht, um Top-Talente zu gewinnen. Sie werden regelmäßig in den Medien für ihre mutigen Initiativen vorgestellt und haben sogar einen Instagram-Account „Marriotcareers“, auf dem sie die Marriott-Karrieregeschichten erzählen und gleichzeitig offene Stellen direkt über ihre Instagram-Posts bewerben.

Employer Branding sollte für Einstellungsteams ganz oben auf der Agenda stehen, und die Nutzung Ihrer sozialen Plattformen ist ein guter Anfang!

Stellenbeschreibungen auffrischen

Im Jahr 2020 konnten wir beobachten, wie viele Unternehmen mit der Neugestaltung ihrer Stellenbeschreibungen mutige Schritte unternommen haben. Die typische Standardbeschreibung zieht einfach nicht die Talente an, die Sie suchen.

Stellenbeschreibungen müssen wie ein persönliches Gespräch zwischen Ihnen und dem jeweiligen Bewerber betrachtet werden. Sie sollten verlockend sein, das Wertversprechen des Unternehmens und des Teams aufzeigen, eine klare Aufforderung zum Handeln enthalten und den Bewerbern genau sagen, was sie erwarten können.

Stellenbeschreibungen sollten auch auf geschlechtsspezifische Formulierungen achten, integrativer sein und eine klare Aussage zur Chancengleichheit enthalten.

Gestalten Sie Ihr Mitarbeiterempfehlungsprogramm neu

Mitarbeiterempfehlungen sind nach wie vor die wichtigste Quelle für qualitativ hochwertige Einstellungen, da Empfehlungen zu einer höheren Mitarbeiterbindung, besseren Leistungen und einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Einstellung führen. Einem Bericht von Greenhouse zufolge sind die meisten Personalvermittler der Meinung, dass ihre Mitarbeiter nicht ausreichend in den Empfehlungsprozess eingebunden sind. Obwohl ein starkes Empfehlungsprogramm von großem Wert ist, fehlt es vielen Unternehmen an einem formalen Prozess, der für die Mitarbeiter einfach und verlockend ist. Überlegen Sie, ob Sie Ihr Programm so umgestalten können, dass sich die Mitarbeiter stärker zur Teilnahme veranlasst fühlen.
Bewerten Sie Ihr ATS

Ihr ATS sollte es den Bewerbern leicht machen, sich zu bewerben. Wenn Sie eine starke Marke haben, dann macht es einigen Bewerbern vielleicht nichts aus, durch Reifen zu springen und Zeit für Ihre Bewerbung aufzuwenden. Wenn Sie jedoch ein kleineres Unternehmen sind oder ein Unternehmen mit einer weniger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.